kubuzgarten.jpg

Kinderhände gestalten den Garten

Bei bestem Frühlingssonnenschein 2016 konnte  am Ev. Gemeindezentrum ein Gartenprojekt gestartet werden. Dafür wurde eine Fläche des Spielplatzes genutzt, der damit ein neues Gewand bekommt.

Unter dem Motto "Gartentraum - Gartenraum" hat Bettina Langenfeld einen Antrag bei der AGOT - NRW, der Arbeitsgemeinschaft der offenen Türen in Nordrhein - Westfalen, gestellt und bewilligt bekommen. Seitdem gestalten die Kinder und Teamer vom KUBUZ mit dem Projekt für geflüchtete Kinder den Garten.

Nach dem Einkauf von Spaten, Schaufeln, Haken, Blumenerde und weiteren nützlichen Gartenutensilien konnte mit vielen fleißigen Händen gegraben, gehakt und eingepflanzt werden.

Mit Robert Schneider vom Kleingartenverein Senden wurde ein guter Fachberater gewonnen, der sich mit Hand und Herz einsetzt. Er begleitet das Projekt maßgeblich und hat gleich den Bau eines Hochbeetes erklärt und mit Teamern und Kindern durchgeführt.

Inzwischen ist eine Kräuterspirale mit Zitronenmelisse, Oregano, Thymian, Petersilie, Schnittlauch, Basilikum und Minze bepflanzt worden. Dabei kommt es immer wieder zu Begegnungen mit Regenwürmern und Käfern. Auf diese Weise findet sowohl ein gutes Miteinander, als auch ein freudiges Lernen statt. So soll es auch weitergehen: Pflanzensamen werden ausgesät, weitere Kräuter eingekauft, dann geerntet und damit gekocht. Als nächstes wird eine Bank gebaut.

Der Garten ist eine echte Aufgabe, bei der wir sehen wie alles wächst, wie es gepflegt werden muss, wie es dann auch verarbeitet werden kann.

Und dann lassen wir es uns natürlich schmecken!

Gartenraum-Gartentraum

Gefördert durch die AGOT - NRW e.V. 

AGOT Logo 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com