In-den-Himmel-geschrieben.jpg

Unser kleiner Garten ist zu einem Erlebnisraum geworden. Seit vier Jahren wächst und gedeiht es an der Kirche.

So lange wird unser Projekt schon von der AGOT gefördert.

Es wachsen inzwischen Apfelbäume, Reneclaude, Mirabellen. Gepflanzt sind Brombeeren, Himbeeren, Heidelbeeren, Johannesbeeren. In drei Hochbeeten können Salat, Kohlrabi, Paprika, Tomaten, Möhren, Radischen und auch Erdbeeren gepflanzt, gepflegt und geerntet werden. In einer Kräuterschnecke finden sich aromatische Kräuter zum Riechen und Essen und natürlich als blühende Pflanzen sind sie ein Insektenanziehungspunkt. Unsere Insektenhotels bieten Platz für Ohrenkneifer, und Wildbienen haben auch ein Zuhause gefunden.

Dieser Garten ist etwas für alle Sinne! Wir alle, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, entdecken die Vielfalt und die Abhängigkeiten voneinander. Das trägt zu einem Bewußtsein bei, diese Welt zu schützen, Räume zu entwickeln, in denen ein natürliches Gleichgewicht herrschen kann.

Auch die Erfahrung ist wertvoll, dass nicht immer alles so ist, wie wir es uns vielleicht wünschen.  Z. B. in einem heißen Sommer kann schon mal etwas vertrocknen, das nicht genug gegossen wurde, manchmal gehen Samen auch nicht auf, manchmal sind Würmer in den Früchten, ein Kaninchen hat die Möhren gefressen oder die Zucchini ist ganz knubbelig. Und ist das "schlimm"? Unsere Einstellung zur Natur und ihren Geschenken trägt dazu bei, Verantwortung dafür zu übernehmen, Toleranz zu üben. Das können wir mit und in unserem Garten lernen.

Gefördert durch die AGOT - NRW e.V. 

AGOT Logo 

 

 

 


Im Garten hat sich natürlich einiges getan seit dem Frühling.
Es wächst und gedeiht, wir können wieder mit den Kindern pflegen, staunen und ernten.

Sommerzeit im Garten

 

Gefördert durch die AGOT - NRW e.V. 

AGOT Logo 

Hier könnt ihr beobachten, wie die Wildbienen ihr neues Zuhause beziehen:

 

Im Februar haben Dennis, Robert und die Kubuzkinder schon Pflanzensamen in kleine Töpfchen gesät… und tatsächlich hat sich schon eine Sonnenblume herausgewagt….

Andere Pflänzchen werden folgen!

Zur Zeit kümmert Robert sich weiter und pflegt unseren Garten.

Ihr könnt über den Zaun gucken: Gerade blüht noch einer von den fünf Apfelbäumen.

Die Aprikose hat schon ausgeblüht, und wir werden wie letztes Jahr einige Früchte ernten.

Auch die Brombeere schlägt aus, da werden einige Naschfrüchtchen kommen.

Unsere Kräuterspirale startet durch, ratet ihr, was da kommt?

Naja, Robert wird froh sein, wenn er wieder Unterstützung bekommt.

Bis dahin bleibt gesund, esst Obst und Gemüse, das hält fit!

Dann wird ab und an etwas am Zaun hängen, das könnt ihr mitnehmen.

Bitte nur ein Teil, damit viele etwas abbekommen. Wie immer halt: teilen und aufmerksam sein!

 

Frühling im Garten

 

 

Gefördert durch die AGOT - NRW e.V. 

AGOT Logo 

 

 

 


 

Mit dem Gartenprojekt, das von der AGOT gefördert wird, konnten wir zusätzlich zu den kontinuierlichen Arbeiten im Garten in den Herbstferien ein tolles Angebot bieten.

Wir haben einen Trickfilm gemacht. Drei Tage war Gaby Schlüter da und es ist der Film

„Friedchen, Jonas und die Igelfamilie“ entstanden.

 

 

Außerdem ging es mit 40 Personen in den Maxipark. Wir waren begeistert vom Spielplatz, vom Schmetterlingshaus und von der schönen Parkanlage mit duftenden Kräutern und herbstlichen Stauden. Da wollen wir gerne noch einmal hin!

Gruppenbild MaxiPark

 

Gefördert durch die AGOT - NRW e.V. 

AGOT Logo 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com